Suche
  • Dirk Barkowski

Treppe für die Krümelkids?

Diese Woche war ich erneut bei Steffi Rodewald und ihren "Krümelkids" zu Besuch. Ein familiengerechtes und flexibles Betreuungsangebot bei dem man erkennt, mit wieviel Freunde und Leidenschaft dort gearbeitet wird. Neben den alltäglichen "Herausforderungen" hat sie mir auch vom aktuellen Stand der Erweiterung berichtet. Bereits seit 2019 könnte dort grundsätzlich die Betreuungskapazität um 10 weitere Plätze erweitert werden. Hierfür bedarf es nur noch dem Anbau einer Fluchttreppe im Außenbereich, alles andere ist soweit in Eigenleistung vorbereitet. Die Anfrage 2019 bei der Stadt Bad Münder, ob von dort ein Förderantrag für die Treppe gestellt werden kann, wurde abgelehnt. Ein weiteres Verfahren aus 2018 ist noch anhängig, bei dem ein Förderantrag für die Krümelkids erst genehmigt und nach der Investition wieder abgelehnt wurde. Die Stadt klagt nun gegen die Landesschulbehörde, Informationen wurden hierzu aber wohl seit über einem Jahr seitens der Stadt nicht weitergegeben.

Ich denke im Sinne einer kinder- und familienfreundlichen Stadt brauchen wir solche Betreuungsangebote. Der Bürgermeister wurde nun erneut um Unterstützung gebeten, einen Förderantrag für die Treppe zu stellen. Aktuell kann ich hier nur "zuhören", würde mich aber freuen, wenn der neue Anlauf mit der Bitte um Unterstützung seitens des Bürgermeisters positiv entschieden wird. Auch ein regelmäßiger Austausch zum Stand des Klageverfahrens wäre aus meiner Sicht sinnvoll, insbesondere da hieraus noch Zahlungen in nicht unbeträchtlicher Höhe resultieren werden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kein Plastik!