Suche
  • Dirk Barkowski

Kurz vor 12!


Bildrechte: Istockphoto


Am 06.08.2021 hatte ich unserem aktuellen Bürgermeister ein neues Förderprogramm zugesandt, mit der schriftlichen Bitte, hier für unsere Stadt aktiv zu werden und die Weichen für die Nachfolger*innen zu stellen. Auch die NDZ hatte hierüber berichtet.


100.000,- € und ein Konzept/Idee = 900.000,- € Förderung für unsere Innenstadt! So funktionieren grundsätzlich Förderprogramme.


Meine E-Mail an unseren Bürgermeister:


Leider habe ich aber vom Bürgermeister keinerlei Antwort erhalten oder kann Aktivitäten des Bürgermeisters oder der aktuell Verantwortlichen im Stadtrat erkennen.


Worum geht es?


„Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“! Das Bundesinnenministerium hat ein neues Programm zur Förderung von Innenstädten und Zentren aufgelegt und stellt dafür 250 Mio. Euro bereit. Der Projektaufruf richtet sich an alle Städte und Gemeinden in Deutschland. Bewerbungen sind bis 17. September 2021 möglich. Es geht um Vorschläge für innovative Konzepte und Handlungsstrategien zur Stärkung der Resilienz und Krisenbewältigung. Der Bundeszuschuss zu den zuwendungsfähigen Gesamtausgaben je Zuwendungsempfänger muss für den gesamten Förderzeitraum mindestens 200.000 Euro betragen und darf die maximale Höhe von 5 Millionen Euro nicht überschreiten. Finanzschwache Kommunen können eine Förderung von bis zu 90% bekommen!


Es freut mich sehr, dass Pro Bürger einen Antrag (siehe unten) gestellt hat, hier seitens der Stadtverwaltung aktiv zu werden und ich hoffe, dass es nicht zu spät ist. Die Frist zur Einreichung läuft am 17.09.2021 aus. Ich denke, dass Bürgermeister und Mehrheitsfraktion (Piraten, Grüne, SPD) hier doch nach so vielen Jahren Zusammenarbeit passende Konzepte/Ideen in der Schublade haben sollten um diese Chance nicht (nur weil Wahlkampf ist) verfallen zu lassen.


Egal wer nach den Wahlen Bürgermeisterin oder Bürgermeister ist und wer im Stadtrat sitzen wird, die jetzt Verantwortlichen sollten noch die Weichen stellen weil es um unsere Stadt und die Menschen geht und nicht darum, wer die Wahlen gewinnt.

Quelle: Pro Bürger Bad Münder



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stadtfest 2022!